You’ve got to give something to get something

Tobias Kolbe
Deutsch:

Hallo alle zusammen!

Ich bin Tobias, momentan 27 Jahre alt und ich komme aus Deutschland. 🙂 Ich bin ein großer Fan von Asien und deren Kultur und Sprachen.

Meine erste exotische Fremdsprache, Japanisch, habe ich vor etwa 7 Jahren das erste Mal angefangen zu lernen. Damals wusste ich noch nicht wie man richtig mit dem Sprachenlernen umgeht und habe viele verschiedene Herangehensweisen ausprobiert.
Letztendlich bin ich zu dem Schluss gekommen, wenn man eine Sprache wirklich sprechen können will, dann muss man sie auch wirklich sprechen üben, da führen keine Wege daran vorbei…^^

Dafür ist Skype so ziemlich die BESTE Alternative, wenn man nicht gerade in dem Land lebt dessen Sprache man lernen möchte. Also habe ich zuerst versucht viele japanische Sprachpartner zu finden, aber ich habe gemerkt, dass es wirklich schwer ist japanischsprechende Personen zu finden die mit mir einen Sprachaustausch machen wollen (auch wegen der Zeitdifferenz). Ich habe viel auf verschiedenen Webseiten gesucht und wurde nur teilweise fündig.

Ich kannte italki.com schon seit einiger Zeit, aber ich wollte es vermeiden Geld auszugeben für Gespräche. Bis ich irgendwann begriffen habe, wenn man etwas wirklich können will, dann muss man auch bereit sein etwas dafür zu geben!!
Zu anfangs dachte ich auch, dass eine Konversation über italki pro Stunde erst ab 12 Euro losgeht, aber das ist hauptsächlich nur für echte Lehrer der Fall. Auf italki gibt es sogar Tutoren die oftmals sogar schon ab 5 Euro pro Stunde ihre Dienste anbieten!! Das ist wirklich ein Preis den man für eine hochwertige Unterrichtsstunde komplett in seiner gewünschten Sprache haben kann. Zumindest ab 8-10 Euro Pro Stunde findet man immer tolle Tutoren die einem wunderbar weiterhelfen können! 🙂

Vor allem für Japanisch bot sich dann italki.com im speziellen an, denn ich habe gemerkt, dass man über italki sofort innerhalb weniger Tage ausführliche Skype-Konversationen buchen kann und diese haben sogar noch den Vorteil, dass man zu 100 % in der Sprache sprechen kann, ohne immer darüber nachdenken zu müssen, wann man jetzt am besten die Sprache wieder wechselt um dem anderen Sprachpartner in seiner Lernsprache entgegen zu kommen.

Durch italki.com ist es mir nun möglich so viele Konversationen mit kompetenten und engagierten Lehrern oder Tutoren zu haben wie ich möchte, selbst für so „schwer erreichbare“ Sprachen wie Japanisch. 🙂

Natürlich ist das selbstständige Sprachlernen absolut notwendig, aber als eine wunderbare Ergänzung ist italki eine echt hervorragende Sache die man zumindest mal ausprobiert haben sollte!

Ganz ehrlich, wenn man einfach mal 20 Euro dafür verwendet um Gespräche über italki zu buchen, der verschwendet das Geld schon mal nicht mehr sinnlos für einen Gang zum Fastfood-Restaurant oder sonstige Dinge die einen nicht wirklich voran bringen. Sprachen sind unglaublich wertvoll und damit kann man eine absolut nützliche Investition in seine eigenen Fähigkeiten tätigen und sich weiterbilden!!

Probiert es aus!! 😉

English:

Hello everyone!

I am Tobias, currently 27 years old, and I come from Germany. 🙂 I’m a huge fan of asia and it’s cultures and languages.

I first started to learn my first exotic foreign language, Japanese, approximately 7 years ago. Back then I didn’t yet know how to efficiently deal with learning a new language and so I tried many different ways of doing it.

In the end I came to the conclusion that if one really wants to be able to speak a language, one has to really practice speaking it, there’s no way around…^^

In this case Skype is quite the BEST way of doing it, given that one isn’t actually living in the country you want to learn the language of. So at first I tried to find many japanese language exchange partners, but I noticed it is relatively difficult to find japanese speaking people that are willing to do a language exchange with me (also because of the time difference). I searched a lot on many different websites and was only succesful partially.

I knew italki.com already for quite some time, but I wanted to avoid spending money on having conversations. Until one time I realized, if one really wants to be able to do something, one has to be open to give something in return!!

In the beginning I also thought that a one hour conversation through italki only starts at around 12 Euro, but that is mainly the case for real teachers. On italki there are even tutors that often already start at 5 Euro per hour to offer their services!! That really is a price you can pay for receiving an high quality lesson completely in your desired language. At least one will always find wonderful tutors ranging between 8-10 Euros per hour who are able to support oneself excellently! 🙂

Especially for Japanese, italki.com was very lucrative, because I noticed one can always book elaborate Skype conversations within a few days if wanted and these even have the advantage, that one is able to speak in the desired language 100 % of the time, without always having to think about when to best switch the language to the other language partner’s language again to serve him in a language exchange conversation.

Through italki.com I now have the opportunity to have as many conversations with competent and dedicated teachers and tutors as I wish, even for so “hard to reach” languages like Japanese. 🙂

Naturally, independent language learning is absolutely necessary, but as a wonderful addition, italki is a really marvellous platform which one should at least have tried for once!

Honestly speaking, if one simply spends 20 Euros for booking conversations on italki, one isn’t able to waste the money on useless things like going to fast food restaurants or other similar things that don’t really aid you in advancing to the next level anymore. Languages are incredibly valuable and with that one can make a absolutely useful investment into one’s own capabilities and educate oneself further!!

Give it a try!! 😉

Tobias has been a member of italki since January 2016